KORG & MORE Header - News & Events

News & Events

ARP bringt seinen legendärsten Synthesizer zurück

Als im Januar 2020 der ARP 2600 FS vorgestellt wurde, war das Aufsehen über die detailgetreue Reproduktion des Originals dermaßen groß, dass die limitierte Auflage innerhalb kürzester Zeit weltweit ausverkauft war. Nun ist diese Synthesizerlegende zurück - als kompaktes Desktop-Modul, das mit größter Sorgfalt in Japan gefertigt wird.

Im Inneren des neuen ARP 2600 M Desktop-Moduls werkeln die gleichen analogen Schaltkreise und Komponenten, die auch in der erfolgreichen Full Size Variante verbaut wurden, um den authentischen ARP Sound in die Neuzeit zu befördern. Selbst der analoge Federhall und die internen Monitorlautsprecher sind der Verkleinerung auf ca. 60% der Originalgröße nicht zum Opfer gefallen und verrichten ihren Dienst auch im ARP 2600 M Desktop-Modul. Außerdem wurde der semimodulare Analogsynth mit einigen zusätzlichen Features ausgestattet, die die Integration in moderne Recording- und Live-Setups erleichtern. So verfügt das Modul über beide Filterytpen aus den unterschiedlichen Versionen des ursprünglichen ARP 2600, USB-A- und USB-B-Ports zum direkten Anschluss von USB-Keyboards oder USB-MIDI kompatiblen Geräten, einen DIN MIDI Eingang, verbesserte Fader und symmetrische Klinkenausgänge (L/R). Für optimalen Schutz und einen einfachen Transport wird der ARP 2600 M mit einem passenden Case ausgeliefert.

Weitere Infos auf der Produktseite

ARP 2600 M – Semi-Modular Synthesizer